Therapien

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine anerkannte Heilkunst, die sich durch Beobachten der Natur, Untersuchen und Erfahren vor über 2000 Jahren in China herausbildete. Sie umfasst fünf therapeutische Säulen, die in ihrem Ursprung heute noch gleich sind, sich aber über die Jahrhunderte hinweg weiterentwickelten. Dabei bezieht sie stets den gesamten Menschen und seine Umgebung mit ein und stützt sich auf die Lebensenergie, das "Yuan Qi".

 

Akupunktur  针灸

Die Akupunktur ist in Europa der bekannteste Teil der TCM. Sie beeinflusst den Qifluss des Menschen im Körperinneren, der durch Höhlungen und Vertiefungen von der Körperoberfläche (Haut) her, zugänglich ist. In den Tiefen der Gewebe fließt das lebenserhaltende Yuan Qi in Energie- und Blutwegen. Das Ziel der Akupunktur ist, an geeigneten Hautstellen über die Akupunkturpunkte einen gestörten Qi-Fluss zu erreichen und auszugleichen. Dabei lösen sich Qi-Blockaden und Stauungen. Das positive Qi kräftigt sich, der Körper scheidet krankhaftes Qi aus und regeneriert sich. Die Nadelung regt den Organismus an, aus sich selber heraus ins Gleichgewicht zu kommen und zu heilen. Akupunktur erfolgt oft in Kombination mit Wärmeanwendungen mittels Kräuterkissenauflage oder Moxisbustion. Mehr >>

 

Qigong  气功

Qigong (chinesisch 氣功 / 气功 qìgōng), in deutscher Schreibweise auch Chigong, ist eine wichtige Säule der chinesischen Medizin. Qigong ist eine Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform, um Geist, Seele und Körper zu kultivieren und zu stärken. Auch das Üben von Kampfkunst oder Taijiquan (Schattenboxen) gehören dazu. Zur Praxis gehören Atemübungen sowie Körper- und Bewegungsübungen. Darüber hinaus auch Übungen zur Konzentration und Meditation. Mehr >>

 

Heilkräuter | Arzneimittel

In China ist sie wesentlich bedeutender als die Akupunktur, die chinesische Heilkräuter- und Arzneimitteltherapie. Vorwiegend aus pflanzlichen Stoffen stellt der Kräuterspezialist eine Rezeptur her, die der Patient als Abkochung über einen festgelegten Zeitraum einnimmt. Dabei berücksichtigt er die verschiedenen Geschmäcker sauer, bitter, süß, scharf und salzig. Auch die energetischen Eigenschaften der Heilkräuter wärmend, kühlend, stärkend, entgiftend, beruhigend und harmonisierend. Mehr >>

 

5-Elemente-Ernährung

Auch die Ernährungstherapie ist eine der fünf Säulen dieses Medizinsystems und hat in China zusammen mit der Heilkräuter- und Arzneimitteltherapie eine lange Tradition. Das Zubereiten der Speisen mit Kräutern und Gewürzen, abgestimmt nach den fünf Elementen (fünf Wandlungsphasen), setzten die Chinesen schon immer ein, um Krankheiten vorzubeugen und zu heilen. Die 5-Elemente-Ernährung versorgt den Körper optimal und mit spürbar mehr Energie, beugt Erkrankungen vor und hält uns in guter körperlicher und geistigen Verfassung. Mehr >>

 

Chinesische Massage

Tuina ist eine Massagetechnik und ebenso wie die Akupunktur und die Heilkräuter- und Arneimitteltherapie ein uraltes, ganzheitliches Heilverfahren der TCM. Tuina bedeutet drücken und schieben. Diese Technik behandelt nicht nur Muskeln und Gelenke, sondern greift in die tieferen Ebenen und fördert das Fließen von Yuan Qi, der Lebenskraft. Mehr >>

 

 

Traditionelle Chinesische Medizin
Anne-Frank-Str. 6
54516 Wittlich
Telefon: 06571-95320 06571-95320
Fax: 06571-953299
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bo Sun 2018 | D-54516 Wittlich | www.bosun.eu

Anrufen

E-Mail